Chronik des SV Dietersheim e. V. - www.sv-dietersheim.de

 
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Chronik des SV Dietersheim e. V.

(aus der Festschrift zum 40-jährigen Vereinsjubiläum)

Ein kurzer Überblick über die Geschichte des SV Dietersheim e. V.





Der erste Fußballverein, VfB Dietersheim

("Verein für Bewegungsspiele") genannt, wurde

bereits im Jahre 1921 gegründet.


Zu Beginn des 2. Weltkriegs löste sich der Verein
jedoch wieder auf.

SVD Mannschaftsbild 1 1947-1950


In der Nachkriegszeit wurde zwar wieder

Fußball gespielt, wie durch historische

Fotografien belegt ist.


SVD Mannschaftsbild 2 1947-1950


Ein Verein wurde aber erst 1958 durch die
Initiative von Paul Dürr wieder zum Leben erweckt.
Dieser Verein nannte sich S.V. Dietersheim e. V.
("Sportverein Dietersheim"). 

SVD Mannschaftsbild 3 1947-1950


Die Gründungsmitglieder des SV Dietersheim e. V.




Dieser Verein meldete sich bereits nach einem Jahr

mit drei Mannschaften zum Punktspielbetrieb an.

In den ersten Jahren fand eine intensive
Aufbauarbeit statt, die im Jahre 1964 schließlich
zum Aufstieg in die B-Klasse führte.

Grundlage dieser Spielstärke war
das große Spielerreservoir, welches der
ersten Mannschaft im wesentlichen
aus den eigenen Reihen nachwächst.

SVD Mannschaftsbild AH 1985


Die Jugendmannschaft erkämpfte 1968/69

den zweiten Platz der Pokalmeisterschaft

des Kreises Freising.

SVD Mannschaftsbild AH 1986


Sehr rührig im Verein sind auch die "Alten Herren",
die schon einige Male in der Landrats-Pokalrunde 
mitgespielt haben und auch mit so prominenten Clubs
wie dem FC Bayern und dem TSV 1860 München 
regen Spielbetrieb betreiben.

Darüber hinaus hatten sie fußballerische Verbindung
mit Berlin und Rot-Weiß Oberhausen angeknüpft.
Auf Grund dieser Kontakte hat der Verein
während der olympischen Spiele 1972 
ein Zeltlager für Jugendliche der Stadt Oberhausen
eingerichtet.

Zur Pflege von Kameradschaft und Geselligkeit
veranstaltete der Verein in den vergangenen Jahren
umfangreiche Reisen zu internationalen Spielen.

SVD Mannschaftsbild AH 1986


Hans-Waim Sportanlage

Der lange gehegte Wunsch, eine eigene Sportanlage zu besitzen, führte bereits im Jahre 1964 zu den ersten Planungen. Der rührigen Vorstandschaft wurde, insbesondere auf Initiative der Dietersheimer Gemeinderäte Josef Jägermeyr und Martin Mayer, im Jahre 1968 ein eigenes Gelände von der Gemeinde Eching zur Verfügung gestellt. 


Heute besitzt der Verein ein ansehnliches Gelände mit Vereinsheim, Tennisplätzen, Stockschützenbahnen und Fußballplätzen, das inzwischen sogar in Erbpacht genommen werden konnte. 

Als Anerkennung und Dank für seine großartigen Leistungen wurde diese Anlage dem früheren Vorsitzenden Hans Waim gewidmet, der den SV Dietersheim von 1967 bis 1989, also 22 Jahre lang, als Vorsitzender geführt hat. 

Gedenktafel Hans Waim




 
-
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü